I Am Not Okay With This: Schock-Twist im Finale, so geht’s in Staffel 2 weiter

I Am Not Okay With This: Schock-Twist im Finale, so geht’s in Staffel 2 weiter

27. Februar 2020 Aus Von Robert Laubenthal

Auf Netflix ist die fesselnde Teenie-Serie I Am Not Okay With This gestartet. Doch das Finale von Staffel 1 lässt einige Zuschauer mit großen Fragen zurück. Erfahre hier, wie es unserer Theorie nach in Staffel 2 weitergeht!

Mit der neugestarteten Highschool-Superhelden-Serie I Am Not Okay With This hat Netflix erneut einen Volltreffer im Teenager-Genre gelandet – nach den hauseigenen Hits Riverdale, Sex Education und The End of the F***ing World. Ganz eindeutig: Die Netflix-Macher kennen ihre jugendliche Zielgruppe!

Darum geht’s in I Am Not Okay With This

I Am Not Okay With This handelt von der 17-jährigen, unangepassten Schülerin Sydney Novak (Sophia Lillis). Sie ist sozial ungelenk und wird an der Schule gemobbt, doch ist Sydney im Grunde ihres Herzens ein sensibler, guter Mensch.

Lediglich mit ihren Freunden Stanley (Wyatt Oleff) und Dina (Sofia Bryant) kommt Sydney klar. Der Vater hat sich vor Serienbeginn das Leben genommen und diese unfassbare Tat hängt wie eine dunkle Wolke über der kleinen Familie, die neben Sydney noch aus Mutter Maggie (Kathleen Rose Perkins) und Bruder Liam (Aidan Wojtak-Hissong) besteht.

Sophia Lillis Sydney Novak I Am Not Okay With This Netflix
Sydney und ihr Kumpel Stanley | © Netflix

Sydneys Freundin Dina beginnt eine Beziehung mit Highschool-Ekel Brad (Richard Ellis), und als Sydney vom Football-Star einmal gehörig angenervt ist, lässt sie nur mit der Kraft ihres Verstandes seine Nase bluten. Sydney wird klar: Sie verfügt über Superkräfte!

Achtung! Ab jetzt kommen Spoiler zu I Am Not Okay With This!

Die 1. Staffel von I Am Not Okay With This endet mit einem großen Knall und zwei überraschenden Twists: Sydney tötet Dinas Ex-Freund Brad auf dem Schul-Abschlussball und trifft einen geheimnisvollen Fremden, der in Staffel 2 eine bedeutende Rolle spielen wird.

Lies hier unsere Rekapulation zum Staffelfinale und direkt im Anschluss unseren Ausblick auf die 2. Season von I Am Not Okay With This!

Rückblick: So endet die Netflix-Serie

Für die Hauptfigur von I Am Not Okay With This scheint auf dem Abschlussball der Highschool zur Abwechslung einmal alles wie gewünscht zu verlaufen: Sydney tanzt gerade mit ihrer besten Freundin Dina, in die sie verliebt ist.

Dina spricht den vorherigen Kuss zwischen den beiden an und erklärt Sydney, dass sie damals schlicht überrascht gewesen wäre.

Sofia Bryant Sophia Lillis I Am Not Okay With This Netflix
Die besten Freundinnen Dina und Sydney | © Netflix

„Ich fand ihn gar nicht so schlecht. Nur zur Info.“, erklärt Dina nun und signalisiert ihrer Freundin dadurch, dass sie sich eine romantische Beziehung mit ihr durchaus vorstellen könnte.

Brad demütigt Sydney

Fast küssen sich die beiden wieder. Doch bevor es dazu kommt, schnappt sich Sydneys Widersacher Brad ein Mikrofon und erniedrigt Sydney auf übelste Art vor der versammelten Schule!

Erst outet Brad die lesbische Sydney mithilfe von Informationen aus ihrem gestohlenen Tagebuch. Dann ist das Football-spielende Ekel auch noch kurz davor, den Mitschülern von Sydneys Kräften zu erzählen.

Richard Ellis Brad Lewis I Am Not Okay With This Netflix
Bully Brad mobbt Sydney wiederholt | © Netflix

Da setzen Sydneys Superhelden-Reflexe ein: Sie lässt – eher ungewollt – Brads Kopf explodieren!

Hintergrund: Sydneys Superkräfte

Hauptfigur Sydney entdeckt die in ihr schlummernden, übernatürlichen Kräfte erst nach und nach in I Am Not Okay With This: Einmal stoppt sie nur mit der Kraft ihres Verstandes einen tropfenden Wasserhahn. Dann wieder ist die 17-Jährige wütend und lässt einen gewaltigen Riss in der Wand ihres Zimmer aufplatzen. Ein anderes Mal setzt sie ihre telekinetischen Fähigkeiten ein und lässt zwei Bowlingkugeln nur mit der Kraft ihres Verstandes in der Luft schweben.

Oft werden Sydneys Kräfte dadurch ausgelöst, dass sie wütend ist, von einer Person genervt ist oder sich etwa schämt und unwohl fühlt.

Wyatt Oleff Stanley Barber I Am Not Okay With This Netflix
Stanley Barber in I Am Not Okay With This | © Netflix

So beleidigt ihr Freund Stanley das rothaarige Mädchen in Episode 4 einmal, um ihre Kräfte auszutesten. Und nichts anderes passiert auch auf dem Schulball: Brad demütigt Sydney und deshalb muss er sterben.

Sydney wollte das jedoch gar nicht wirklich. Auf der Flucht Richtung Aussichtsturm erklärt sie den Zuschauern in ihrem gewohnt launischen Voice Over: „Ich wollte nur, dass er aufhört zu reden. Mehr nicht.“

Und dann trifft Sydney ihren Verfolger

Blutüberströmt, verwirrt und geschockt kommt sie nach der Tat am Aussichtsturm ihrer kleinen Heimatstadt an.

In diesem Moment passiert das Unfassbare: Der Fremde, der Sydney schon zuvor verfolgt hatte, steht neben ihr.

Sydney fragt ihren sonderbaren Stalker: „Wer sind sie? Sollte ich jetzt Angst haben?

Wyatt Oleff Sofia Bryant Sophia Lillis I Am Not Okay With This Netflix
Dina, Stanley und Sydney | © Netflix

Der entgegnet nur: „Nein, SIE sollten Angst haben!“ Und weiter: „Lass uns anfangen.“

Unsere Theorie zum Fremden

Nun wird im Fall des Fremden erst Staffel 2 von I Am Not Okay With This einhundertprozentige Sicherheit bringen. Und doch schlagen wir folgende Interpretation vor:

In Episode 4 von I Am Not Okay With This klärt Stanley seine beste Freundin über Comic-Bücher und Superhelden auf. Er sagt, es gäbe in diesen Heften immer eine „Mentor-Figur“, eine wissende Person, die dem Helden seine Kräfte und die Geschichte dahinter erklärt.

Außerdem würde der Mentor – der „Mr. Miyagi“ – den Helden auch darin unterweisen, wie er seine Kräfte für das Gute einsetzen kann.

Sophia Lillis Sydney Novak I Am Not Okay With This Netflix
Zu Beginn kann Sydney ihre Kräfte nicht kontrollieren | © Netflix

Und wir schlagen vor, dass die fremde, nicht deutlich zu erkennende Figur auf dem Aussichtsturm genau diese Rolle in Sydneys Leben übernehmen wird.

Denn alles, was Stanley auf der Bowlingbahn erwähnt, hat Sydney bitterlich nötig: Sie kann ihre Kräfte nicht kontrolliert einsetzen, hat keinen blassen Schimmer, warum sie auf einmal über diese mächtigen Fähigkeiten verfügt, und weiß auch nicht, wer eigentlich ihr Widersacher ist.

Außerdem suggeriert die Dialogzeile „Lass uns anfangen!“ ziemlich eindeutig, dass es sich bei der mysteriösen Person tatsächlich um eine Mentor-ähnliche Figur handelt. Womit sollten sie denn sonst anfangen, wenn nicht mit einer Art Superhelden-Training?

Hintergrund: Das passiert in der Vorlage zu I Am Not Okay With This

Die Graphic Novel-Vorlage I Am Not Okay With This von Charles S. Forman weißt einige gravierende Unterschiede zur Netflix-Serie auf: Etwa scheint Sydney in der Graphic Novel ihren Vater zu töten bzw. „zu erlösen“.

Auch in der Vorlage tötet Sydney jedoch Brad, indem sie seinen Kopf explodieren lässt. Anders als in der Serie stellt dies jedoch nicht das Ende der Geschichte dar. Sydney besucht Brads Beerdigung und stellt dort fest, dass ihre Freundin Dina heftig um den verstorbenen Brad trauert.

Im Gegensatz zur Netflix-Show trifft Sydney dann nicht „den Mentor“, sondern geht alleine auf den Aussichtsturm, der auch im Serienfinale eine entscheidende Rolle spielt. Dort begeht Sydney Selbstmord und lässt ihren eigenen Kopf explodieren.

So tragisch endet I Am Not Okay With This, die Graphic Novel.

So geht es mit Sydneys Beziehungen weiter

Aus der Graphic Novel-Vorlage lassen sich einige Schlüsse ziehen, was eine zweite Season von I Am Not Okay With This angeht.

Sydneys Beziehung zu Dina wird durch den Mord an Brad deutlich komplizierter: Auch wenn es sich bei Brad „nur“ noch um Dinas Ex-Freund gehandelt hatte, wird sie um diesen doch trauern. Auch war Dina Zeugin von Sydneys Mord, da sie direkt neben ihr stand.

Also wird Dina in Staffel 2 aller Wahrscheinlichkeit nach von Sydneys Superkräften erfahren. Wie sie die Handlung ihrer besten Freundin bewertet, bleibt abzuwarten. Doch die Beziehung der beiden dürfte sich gehörig verschlechtern.

Sophia Lillis Sydney Novak I Am Not Okay With This Netflix
© Netflix

Wie es zwischen Stanley und Sydney weitergehen wird, ist hingegen schwieriger vorauszusehen. Ihr Freund und Gelegenheitsliebhaber war nämlich im entscheidenden Moment ohnmächtig: Brad hatte Stanley brutal bewusstlos geschlagen, kurz bevor Sydney ihn umbrachte.

Stanley dürfte weniger sauer auf Sydney sein als Dina. Aufgrund seiner Affinität zu Comic-Büchern, und, weil Stanley bereits über Sydneys Superkräfte Bescheid weiß, könnte er in Sydneys „Superhelden-Training“ mit der neuen „Mentor-Figur“ involviert werden.

I Am Not Okay With This ist seit dem 26. Februar 2020 auf Netflix verfügbar