Liv Lisa Fries

Liv Lisa Fries

2. März 2020 Aus Von Jonas Julino

Biografie von Liv Lisa Fries

Die deutsche Schauspielerin Liv Lisa Fries, geboren am 31. Oktober 1990 in Berlin, erlangte zuletzt internationale Bekanntheit durch ihre Rolle als Charlotte Ritter in der deutschen TV-Serie Babylon Berlin.

Natalie Portman als Inspiration zur Schauspielerei

Schon früh wollte die gebürtige Berlinerin Schauspielerin werden. Inspiriert von der jungen Natalie Portman, die mit gerade einmal 13 Jahren im Film Léon: Der Profi (1994) neben Jean Reno den Hauptcharakter Mathilda Lando verkörperte, fokussierte sich Fries auf die Schauspielerei. Als Jugendliche nahm sie unter anderem Schauspielunterricht bei Kristiane Kupfer und kam 2006 zu einer ersten bedeutenden Rolle: Im Fernsehfilm Schimanski – Tod in der Siedlung trat sie unter anderem neben Götz George und Ludwig Trepte vor die Kamera.

Erfolg als Darstellerin in Die Welle

Nach einem Auftritt in dem Erfolgsfilm Die Welle (2008) und dem Abitur 2010 war Liv Lisa Fries in Sabine Bernardis Liebes-Drama Romeos (2011) zu sehen, der im Rahmen der Berlinale 2011 gezeigt wurde. Im selben Jahr wird Fries mit dem Günter-Strack-Fernsehpreis für ihre Hauptrolle als gewalttätige Jugendliche im ARD-Drama Sie hat es verdient ausgezeichnet. Bei der Goldenen Kamera 2012 wird Fries die „Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera“ als beste Nachwuchsschauspielerin geehrt.

Riesenerfolg als Charlotte Ritter in Babylon Berlin

Ihren Durchbruch erlebte sie 2017 mit der ARD/Sky-Serie Babylon Berlin. Dort spielt Fries die polarisierende Hauptfigur Charlotte Ritter, die sich zunächst als Stenotypistin und Gelegenheitsprostituierte durch das Berlin der späten 1920er Jahre schlägt und später als Kriminalassistentin neben Gereon Rath (Volker Bruch) ihren Traum bei der Mordkommission lebt. Für diese Rolle wird sie 2018 mit dem Grimme Preis ausgezeichnet.

Mit Louis Hofmann in Prélude

Heute lebt Liv Lisa Fries in Berlin und ist weiterhin als Charlotte Ritter in Babylon Berlin mit dabei. Zuletzt war sie auch in Prélude, einem Coming-of-Age-Film von Sabrina Sarabi, in der Hauptrolle der Marie von Lilienthal zu sehen. An ihrer Seite spielt hier mit Dark-Hauptdarsteller Louis Hofmann ein weiterer hochkarätiger deutscher Serienstar.

(von Jonas Julino)